Eröffnung des Themenbereich Deep in Afrika im Phantasialand am 23.05.2006

Heute war es endlich soweit. In meinem Heimatpark wurde ein komplett neuer Themenbereich dem Publikum vorgestellt. Offiziel hieß das Pre-Opening, denn nicht jeder durft heute in diesen Bereich. Neben den eingeladenen Verträtern der Europäischen Coaster Clubs durft noch die Presse und einige Gäste, die sich eine Karte für dieses Event ersteigert oder gewonnen haben rein. Zu beginn des Events hat zuerst die Gruppe Se-Side einige ihere Lieder vorgestellt und natürlich auch gesungen. Sie haben nämlich die Musik zu der Bahn geschrieben. Danach ging es auch schon mit den ersten fahrten los. Viel kann ich euch aber nicht von dem Ganze erzählen, da ich von dem ganzen noch völlig sprachlos bin. Außerden kann man Deep in Afrika nicht beschreiben, man muss es einfach erleben. Doch nun schaut euch die Bilder an.

Veröffentlicht unter Freizeitparks | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

FKF-Event im Fort Fun Abenteuerland

Was war das für ein Wochenende. Schon traditionell hat auch in diesem Jahr der FKF seine Mitglieder in das Fort Fun Abenteuerland gebeten, um gemeinsam eine menge Spaß zu haben. Und das hatten wir auch. Den ersten Lacher gab es schon direkt nach der Anreise. Denn getreu dem Motto: „Wir haben Sommer!“ haben sich einige Mitglieder auch dementsprechend angezogen. Nachdem dann die ganzen Formalitäten zu diesem Event erledigt waren, ging es in den Park. Zuerst wollten wir Wissen, wie es dem FKF-Award Gewinner 2005 ging. Also auf zum Trapper Slider und erstmal einige runden fahren. Nachdem wir dann auch noch einige andere Attraktionen besucht haben, ging es gegen Mittag zur Gesprächsrunde mit Award Übergabe. Die Geschäftsleitung (den Namen dieser Person werde ich mir nie merken können) hat sich über diesen Preis sehr gefreut. Im Anschluss daran hieß es dann, warten auf die verschneite ERT auf Trapper Slider und Wild Eagle.

Anfangs war das Wetter noch ziemlich gut. Aber zur allgemeinen Erheiterung sollte sich das noch ändern. Ungefähr 20 Minuten vorm Ende der ERT kam dann der Schnee. Zu dem Zeitpunkt als der Schnee kam, befand ich mich gerade beim Wild Eagle und war gerade ausgestiegen und ich kann euch sagen, das es ein sehr beeindruckendes Erlebnis war, zu beobachten, wie dieser Schneeschauer über die Berge hinweg in das Tal einbrach. Kaum hatte es ein paar Sekunden geschneit, hörten wir auch schon die ersten Freudenrufe vom Trapper Slider, und obwohl wir nichts von dem ganzen gesehen haben, hatten wir auch Spaß daran gehabt.

Nachdem wir uns dann in unseren Hütten etwas aufgewärmt haben, ging es zu dem Höhepunkt dieses Wochenendes. Die Skihüttenparty. Zuerst wurde uns ein Büffet aufgetischt, welsches zumindest mir sehr gut geschmeckt hat. Als dann alle satt und die Teller weggeräumt waren ging die Party richtig los. Diese Party in Worte zu fassen ist mir nicht möglich. Deshalb lasse ich hier die Bilder Sprechen. Wir hatten verdammt viel Spaß gehabt.

Es gab Live Musik sowie Akrobatische Einlagen während der gesamten Party. Außerdem hatten wir es nicht nur den Freigetränken zu verdanken, das einige nicht mehr wussten, wie sie es in ihr eigenes Bett geschafft haben. Egal ob sie selber hingelaufen sind oder hingetragen wurden.

Und deshalb war der darauf folgende Tag für viele Mitglieder nicht gerade angenehm. Alles in allem muss man sagen, das es ein sehr gutes Event war. Und wenn es im nächsten Jahr wieder soweit ist, werde ich auch wieder dabei sein. Egal ob nun im April oder im Juli.


Veröffentlicht unter Freizeitparks | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Saisoneröffnung Moviepark am 8.4.2006

Der Moviepark in Bottrop begrüßt in diesem Jahr seine Gäste zum 10 jährigen Jubiläum. Und ich war heute beim Saisonstart dabei um zu sehen, was es dieses Jahr neues gibt. Aber eins vorweg. Viel Neues konnte man nicht sehen.

Das wird wahrscheinlich daran liegen, dass unter anderem ein komplett neues Kassensystem im gesamten Park angeschafft wurde. Leider führte dieses neue Kassensystem zu einigen Störungen. Auch wurden die Drehkreuze am Eingang des Parks ausgetauscht. Auch hier gab es noch einige Probleme.

Auch wurde das Jahresbudget in ein Informationssystem investiert, womit die Gäste sich unter anderem über die Warteschlangen im Park informieren können. Aber auch dieses System funktionierte heute noch nicht.

Ebenfalls angekündigt, aber noch nicht ganz fertig ist das Filmmuseum, welsches sich in dem Bereich Marienhof befindet und eine komplett überarbeitete Studiotour, in der einige Requisiten des Films ausgestellt werden sollen. An diesen beiden Attraktionen wird noch gearbeitet und man versprach uns, eine baldige Fertigstellung.

Somit wären wir auch schon bei einer der Neuerungen, die man als Gast sehen kann. Es gibt eine neue Stunt Show mit dem Namen, Crazy Action Stunt Show. Eine wirklich sehr schone Show die es wert sich anzuschauen. Über die Story möchte ich hier nicht viel verraten. Nur soviel: Es ist eine romantisch, komische Stunt Show.

Ansonsten gibt es keine neuen Attraktionen. Es wurde stattdessen das was vorhanden ist, renoviert. So hat z.B. der Vulkan vom Bermuda Dreieck eine neue Lackierung bekommen. Aber auch bei den anderen Fahrgeschäften wurde nicht mit Farbe gegeizt. Auch die „Steinbeißer“ Szene beim Mystery River wurde umgestaltet. Letztes Jahr ist dem ehemaligen „Steinbeißer“ bereits nach kurzer Zeit sein Unterkiefer runter gefallen. Dieser wurde dann im letzten Jahr notdürftig repariert und in dieser Winterpause umgestaltet.

Alles in allem war es ein gelungener Start in dieses Jubiläumsjahr. Auch wenn an einigen stellen noch gearbeitet wird. Doch ich bin mir sicher, das diese Probleme, die heute aufgetaucht sind, bereits in kürze der Vergangenheit angehören.

Natürlich gibt es noch mehr Bilder aus dem Moviepark, nur leider konnte ich sie nicht alle hier unterbringen. Wenn ihr die restlichen Bilder noch sehen wollt, dann schaut doch einfach in meine Galerie.

Veröffentlicht unter Freizeitparks | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

EHF-Pokal: TBV Lemgo – VfL Gummersbach am 2.4.2006

Pause
PauseDer andere BusUnser BusVorstellung

Heute ging es zusammen mit den Fanclub des VFL Gummersbach (Blue White Dynamite) zum Spiel TBV Lemgo gegen den VFL Gummersbach in die Lipperlandhalle. Was wir zusammen mit 4023 Zuschauern zu sehen bekamen, war allerdings alles andere als angenehm. Es fing alles eigentlich recht schön an. Direkt zum Anfang ging der VFL in Führung und zeigt genau das Spiel, was wir sehen wollten. Ein starker VFL besiegt den TBV. Doch dann kam es in der 17. Minute zu einem unschönen Zwischenfall auf dem Spielfeld.

Ich möchte dazu ein Zitat der VFL-Homepage hier rein kopieren.

Zitat:

Nach 17:07 Minuten spielten sich wilde Szenen auf dem Spielfeld ab, nachdem Kyung-Shin Yoon einen Ball am gegnerischen Kreis durch beherzten Einsatz erkämpfte und auf dem Boden liegend in die Luft hoch hielt. Es folgt ein Tumult wie in einem Eishockeymatch, ein Dutzend Spieler lagen über- und untereinander. Die Schiedsrichter Kaschütz/Reisinger (Östreich) lösten den Konflikt zur Überraschung aller auf, in dem sie Kyung-Shin Yoon und dem Lemgoer Jiri Vicha die Rote Karte zeigten.

Zitat ende.

Quelle: www.vfl-Gummersbach.de

Zeitgleich wurden wir jedoch durch einen Lemgoer Fan mit einem Trinkbecher beworfen. Generell Zeigten sich die Lemgoer Fans sehr aggressiv uns gegenüber. Zum Glück konnten wir allerdings alle Streitigkeiten im Keim ersticken. Wie ich dann nachher erfahren habe, wurde dieser Besagt Lemgoer Fan in der Halbzeitpause von der Sicherheitskräften aufgegriffen und rausgeworfen.

Nach einigen Minuten ging dann das Spiel auch wieder weiter und der VFL rettete seine Führung mit 12:14 in die Halbzeit. Nach der Pause Zeigte sich der VFL dann wieder so, wie wir ihn kennen. Sie wurden immer schwächer und der TBV Lemgo ging gegen ende Der Zeiten Halbzeit sogar in Führung. Das haben sich die Spieler des VFL Gummersbach allerdings nicht gefallen lassen und so haben sie nochmals alles gegeben. Nur war es leider schon zu spät. Sie haben das Spiel zwar mit 25:26 gewonnen, jedoch reichte das nicht für ein einzug ins Finale. Und so wurde der TBV Lemgo am Schluss gebührend gefeiert, während wir weinend zuschauten.

Veröffentlicht unter Handball | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Saisonstart Phantasialand 2006

Es war schön heute im Phantasialand. Endlich, nach der Winterpause wieder in einen Freizeitpark zu fahren war toll. Aus dem Park selber gibt es schon einiges an Neuerungen zu erzählen. Fang ich doch einfach mal mit einer der Neuheiten an, die leider Momentan noch nicht geöffnet hat: Black Mamba.

Direkt neben dem Haupteingang entsteht momentan ein neuer Themenbereich, dessen Hauptattraktion ein Inverted Coaster sein wird. Allerdings sind die Bauarbeiten noch nicht so weit, als das man von einer Eröffnung in Kürze reden könnte. Es muss noch viel gemacht werden, auch wenn es an einigen stellen schon sehr gut aussieht. Derzeit wird von Seiten der Parks von einer Eröffnung im Sommer diesen Jahres gesprochen.

 

 

Bei den drei Shows die ich heute besucht habe (Unforgetalbe, Beat of the Bronx und Arachnome) ist mir die Ice Show Unforgetable am positivsten aufgefallen. Hier wurden viele Lieder durch neue erstetzt. So macht den Anfang in dieser Show ABBA, gefolgt von Saturday Night Fever und vielen weiteren Hits. Ebenfalls ist mir in dieser Show positiv aufgefallen, dass die Tänzer an sehr vielen Stellen mitgesungen haben. Generell muss man sagen, dass die Tänzer sich gefreut haben wieder auf dem Eis zu sein. Man konnte es ihnen richtig ansehen. Mir persönlich gefällt die Show dieses Jahr besser, als im letzten Jahr.

Beat of the Bronx hingegen war genau das, was ich erwartet hatte. Die meisten Gägs sind noch dieselben wie im letzten Jahr und die neuen, die heute gezeigt wurden sind nicht so richtig angekommen. Hier wird sicherlich noch viel ausprobiert und geändert, so das wir hoffentlich schon bald wieder eine sehr gute Show zu sehen bekommen.

Arachnome hingegen hat mich doch etwas enttäuscht. Zwar ist wieder eine alte Nummer aus L’arctistique etwas abgeändert hinzugekommen, jedoch gibt es keine Sängerin mehr während der Show. Zwar gibt es noch die Gesangsnummer, allerdings kommt sie nun komplett vom Band. Meiner Meinung nach, sollte man hier wieder eine Sängerin einstellen, die dann auch live singt oder eine reine Instrumentalversion spielen. So wie es jetzt ist, fehlt einfach was.

 

Eine weitere Neuheit in diesem Jahr, ist die Attraktion „Race for Atlantis“ Hierbei handelt es sich um das frühere Galaxy. Die Technik von damals ist geblieben, jedoch wird nun ein neuer Film gezeigt. Der Film und die Dekoration in dem Gebäude sind jedoch Geschmackssache und deshalb werde ich nicht viel darüber sagen. Nur soviel: Mir gefällt es nicht!

 

 

Das war es aber nun auch schon von mir. Natürlich habe ich noch mehr Bilder gemacht. Nur konnte ich sie nicht alle hier in diesem Bericht unterbringen. Wenn ihr die Anderen Bilder auch sehen wollt, dann schaut doch einfach in meine Bildergalerie.

Veröffentlicht unter Freizeitparks | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Gummersbach – Kronau (Handball) am 18.03.2006

So, nun bin ich wieder zuhause und versuche den Nervenzerreißenden Krimi, den soeben 16851 Zuschauer in der KölnArena gesehen haben, in Worte zu fassen. Wollen wir aber zuerstmal einen Blick auf das Spielfeld werfen.

Gummersbach - Kronau (Handball)

Wir haben diesmal leider nicht die Karten bekommen, die wir sonst immer haben. Aber wie man sehen kann, waren die Plätze auch nicht ganz so schlecht.

Gummersbach - Kronau (Handball)

Während der VFL schon mit seinem Aufwärmtraining beginnt, lassen die Gäste noch auf sich warten.

Gummersbach - Kronau (Handball)

Nur die Fans sind schon da und sorgen für Stimmung.

Gummersbach - Kronau (Handball)

Nach dem dann die Gäste auf das Spielfeld kamen und sich aufgewärmt haben, konnte das Spiel pünktlich um 20 Uhr beginnen. Die Spieler von HSG Kronau/Östringen zeigten von Anfang an, das man sie nicht unterschätzen sollte. Und so gingen sie direkt in der ersten Minute in Führung. Und so blieb es auch. Die Gaste zeigten am Anfang ein sehr starkes Spiel und der VFL hatte Probleme, dran zu bleiben.

Gummersbach - Kronau (Handball)

Nachdem Trainer Velimir Kljaic dann in der 16. Minute eine Auszeit nahm, ging es so langsam aufwärts für den VFL. Doch zur Halbzeit schafften sie nur den Ausgleich zum 14:14. Nach der Pause hat es der VFL dann endlich in der 31. Minute zum ersten und letzten mal geschaft in führung zu gehen. Und so kam es dann auch, das der VFL am Spielende einen Sieg mit 27:26 feiern konnte.

Gummersbach - Kronau (Handball)

Nachdem dann nach dem Schlusspfiff noch ein Siebenmeter Wurf der Gäste ins Tor gesetzt wurde, konnten die Fans endlich ihre Helden feiern und ihnen zu diesem Sieg beglückwünschen.

Nachdem wir (Nadine, Brot und ich) uns dann von den Strapazen von diesem Spiel erhohlt haben, konnten wir diesen Sieg auch endlich wie üblich feiern.

Gummersbach - Kronau (Handball)

Im Ganzen war es ein sehr schönes und interessantes Spiel. Natürlich musste auch bei diesen Spiel der VFL Spieler Frank von Behren wieder zweimal auf die Strafbank. Schließlich muss er ja auch seine Spitzenposition bei den Strafzeiten verteidigen. Eindeutiger Held diese Abends war allerdings Gudjon Valur Sigurdsson, der insgesamt 13 Tore für den VFL geworfen hat. Allerdings hatte heute Kyung-Shin Yoon mal wieder einen sehr schlechten Tag. Zwar hat er immer noch 8 Tore geworfen, aber gute Chancen hatte er viel mehr gehabt.

MfG Kenny

Veröffentlicht unter Handball | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Projekt startet

So liebe Freunde der guten unterhaltung,

nun ist es soweit. Ich habe hier nun mein eigenes Blog eingerichtet. Ich werde hier in unregelmäßigen abständen immer mal wieder einige Bilder von Freizeitparks, bzw. Handball spielen veröffentlichen. Ich hoffe, ihr habt viel spass beim lesen und wünsche euch gute Unterhaltung.

MfG Kenny

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar